STARTSEITE         ÜBER MICH         THERAPIEN          INFOS         KONTAKT & ANFAHRT



Logo Kirsten Schulze Psychotherapie

 



Traumatherapie und systemische Familientherapie

Die Traumatherapie



  Manche Menschen, die Schreckliches er- und durchleben mussten, bekommen später psychische Probleme. Die Bezeichnung laut ICD 10 hierfür nennt man "Posttraumatische Belastungsstörung" (PTBS).

Die Symptome können sich darstellen in Flashbacks des Traumas (Albträume oder wiederkehrende Bilder, etc.), Schlafstörungen, sozialer Rückzug, Angstattacken und möglicher auch Drogenmissbrauch.

Mit einer intensiven Therapie kann den PTBS-Klienten geholfen werden. Dafür werden meine Klienten mit meiner Unterstützung mit den traumatischen Erlebnissen konfrontiert.


Traumatherapie als Psychotherapie


Ich begleite und unterstütze meine Klienten in Hameln mit verschiedenen Methoden, um das traumatische Erlebnis bearbeiten zu können. Um die Symptome zu beseitigen oder wenigstens zu lindern, gibt es nur eine Möglichkeit: Der Klient sollte, nach einer Phase der Stabilisierung und des Erlernens von Bewältigungstechniken, die schrecklichen Erinnerungen gemeinsam mit mir durchgehen, immer wieder, bis die innere Anspannung und die Belastung abnimmt und das Trauma als Vergangenheit abgespeichert werden kann.



Wie kann Traumatherapie helfen?


  Traumatherapie ist eine Therapiemethode, mit der traumatische Ereignisse bearbeitet werden können. Traumafolgestörungen können gelindert oder geheilt werden.

Ich beginne mit meinen Klienten mit einer detaillierten Aufklärung über die Entstehung einer PTBS und ihrer Symptome. Nach einer Phase der Stabilisierung durch unterschiedliche Methoden geht es darum, Ressourcen meiner Klienten herauszuarbeiten und individuelle Lösungsstrategien zu entwickeln. Hier ist es wichtig, die innere Sicherheit meiner Klienten wieder herzustellen.

Nach der Stabilisierungsphase arbeite ich mit meinen Klienten an der Bearbeitung der traumatischen Ereignisse. Dabei ist es wichtig, dass kein Täterkontakt besteht, um mögliche Retraumatisierungen auszuschließen.

Eine traumatische Erfahrung kann nicht ungeschehen gemacht werden. Doch mit Hilfe verschiedener Techniken, z.B. der narrativen Exposition und das EMDR können diese Ereignisse so im Gehirn verarbeitet werden, dass sie nicht mehr als Bedrohung empfunden werden und meine Klienten wissen: „Es ist vorbei!“.

Meine Klienten können nun das Geschehene annehmen und in ihre Lebensgeschichte integrieren. Ich begleite meine Klienten bei dem Neubeginn im Alltag und gebe ihnen Zeit, sich neu zu orientieren.

Die systemische Familientherapie



  Die Systemische Therapie ist ein Verfahren, dessen Schwerpunkt auf dem sozialen Zusammenhang psychischer Störungen, insbesondere auf dem Verstehen des Zusammenwirkens zwischen Mitgliedern der Familie und deren sozialer Umwelt liegt.

Jeder Mensch lebt in Systemen (Familie, Beruf, Beziehung etc.), in denen er sich seiner Rolle entsprechend verhält und lebt. Störungen in der Kommunikation können zu psychischen Störungen führen.

Alle, die einem System angehören, verhalten sich nach unbewusst oder subtil abgestimmten Rollen und versuchen, das System im Gleichgewicht zu halten.


Systemische Familientherapie


In der systemischen Therapie arbeite ich in Hameln ressourcen- und lösungsorientiert. Ich bin mir sicher, dass jeder Mensch viele Fähigkeiten hat und über die Möglichkeiten verfügt, Schwierigkeiten/Krisen zu bewältigen oder angemessen mit ihnen umzugehen.

Doch manchmal ist man so blockiert, dass wir diese Schwierigkeiten nicht richtig benennen und lösen können. Man fühlt sich kraft- und hilflos, seinen Schwierigkeiten ausgeliefert und in ihnen gefangen. Ich möchte Sie darin unterstützen, die vorhandenen Ressourcen wieder zu finden und sie zu erkennen, um so Lösungen entwickeln zu können.

Es sind individuelle Lösungen, die nicht vorgegeben, sondern gemeinsam entwickelt werden. Die aus der Familientherapie stammenden Methoden sollen helfen, den eigenen Blick zu erweitern und Situationen neu zu betrachten und damit umzugehen.






Meine Angebote


 

• Psychoedukation
• Diagnostik /Testverfahren
• Narrative Exposition
• EMDR
• innere- Kind- Arbeit
• Imaginiertes Überschreiben (IRRT)
• Screentechnik
• Aufstellung mit dem Familienbrett
• Genogrammarbeit









Nehmen Sie Kontakt zu mir auf.
Noch heute!

Ich bin für Sie da.
Heilpraktikerin für Psychotherapie






Mobil
0175 - 82 33 917


Logo unten - Kirsten Schulze



Kirsten Schulze-Boldt
Heilpraktikerin für Psychotherapie


St.-Monika-Straße 28  •  31789 Hameln  •  Impressum  •  Datenschutzerklärung